+++ Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Belgien auch in Deutschland möglich! +++

14. September 2018

Die Gefahr, dass sich die Afrikanische Schweinepest (ASP) nach Deutschland ausbreitet, wird nach dem Ausbruch in Belgien real. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner meint, dass Deutschland gut vorbereitet wäre.

Hannes Loth, MdL, fachpolitischer Sprecher für Landwirtschaft, Forsten und Ernährung, dazu: „Ob das für alle Bundesländer stimmt, wage ich zu bezweifeln. In Sachsen-Anhalt jedenfalls sind nur wenige Menschen auf einen Ausbruch der Afrikanische Schweinepest tatsächlich vorbereitet. Eine Internetseite mit Informationen und ein paar halbherzige Aufkleber an einigen Mülltonnen auf Autobahnraststätten sind keine ausreichenden Präventionsmaßnahmen, um eine derartige Tierseuche von ihrem Ausbruch aufzuhalten. Das Schadenspotential der Afrikanische Schweinepest in Sachsen-Anhalt wird von Experten des MULE bisher immer noch vage auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Frau Ministerin Dalbert sollte, auch wenn sie unseren Anträgen nicht zugestimmt hat, unsere Forderungen sofort übernehmen, um die Existenz unserer exportorientierten Fleisch- und Lebensmittelwirtschaft abzusichern.“

#AfD #ltlsa #lsa #AfDwirkt #SachsenAnhalt#Magdeburg #ZeitFürVeränderung#MerkelMussWeg #JetztAfD #ASP

03. Oktober 2018

Der sogenannte antifaschistische Block agiert heute wie damals, gleichermaßen. Im Moment scheint sich alles zu wiederholen – eine DDR2.0. Nur, dass die Mauer – heute nicht aus Beton und Stein gebaut ist, sondern es sich um die Meinungsfreiheit, das Recht auf Demonstration, das Recht einer Opposition und eben das Recht der Andersdenkenden handelt. Die #AfD erklimmt diese imaginäre Mauer, will sie zur Freiheit der Andersdenkenden niederreißen und ist die Verteidigerin des Grundgesetzes. Die sogenannten besseren Menschen verteidigen diese Mauer lauthals und provokant und bedienen sich der Methoden, die es vor 38 Jahren schon einmal gab.

#DDR #Mauer #Mauergedanken #fdgo #Grundgesetz #Meinungsfreiheit#HolDirDeinLandZurück #Politikwechsel

+++ Wie viel Integration steckt wirklich im neuen „Islamischen Kulturzentrum in Naumburg“? +++

Dass in der Schönburger Straße in Naumburg am gestrigen Samstag etwas los war, hat jeder aufmerksame Autofahrer mitbekommen.
Dass das die Eröffnung eines „Islamischen Kulturzentrums“ und in der Form eines „Tag der offenen Tür“ angeboten wurde, war mir nicht bekannt, sonst hätte ich dort angehalten und reingeschaut. Erster Punkt.

2.: selbstverständlich gab es Anfragen und Kritik von Nachbarn beim Naumburger Ordnungsamt, bei der Polizei und ggfs auch im Naumburger Stadtrat oder Kreistag. Ich finde es allerdings mehr als bedenklich, das vor unserer Landsleuten mit den konkreten Antworten gemauert wird.

3.:In Verbindung mit dem Angebot von Sprachunterricht und Korankursen sowie den Anlaufstellen für Flüchtlinge – welche illegal einwanderten und außerdem nur einen Aufenthalt auf Zeit haben – ist kritisch zu hinterfragen und abzuwarten, wie sich das in dem Kulturzentrum entwickelt. Es stellen sich Fragen: Warum überhaupt Arabischkurse gegeben werden, wurde doch im MZ-Zeitungsartikel aus Dez. 2017 noch von Deutsch- und Arabischkursen gesprochen! Wer leitet die Korankurse und welche Verbände stecken eigentlich dahinter?

4. Im alten Zeitungsbericht steht: „Die Merseburger Gemeinschaft ist es auch, die dem jungen, im vergangenen Jahr in Naumburg gegründeten Verein Starthilfe gibt. Sie hat die Räume in der Schönburger Straße 28 angemietet und überlässt sie dem Naumburger Pendant, bis dieser sich selbst Einnahmen erwirtschaften kann.“ Inwiefern dieser Verein überhaupt „Einnahmen“ erwirtschaften kann und vor allem durch wen und mit was ist äußerst fraglich. Auch das werde ich hinterfragen.

Ob das alles so schön und bunt bleibt, wie mal wieder von der Presse rund geschrieben wird, bleibt abzuwarten, denn auch hier vermischen sich die Kulturen die sich immer wieder untereinander bekämpfen (Syrien, Afghanistan, Türkei, Irak oder afrikanischen Ländern wie z.B. Somalia).
Ich bleibe an der Sache dran und werde nachhaken.

Einen schönen Sonntag

Ihre
Lydia Funke

#AfD #AfDFraktionSachsenAnhalt #lydiafunke #Politikwechsel #ZeitFürVeränderung #Kommunalwahl2019 https://lydia-funke.de

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/burgenland/naumburg-islamisches-kulturzentrum-eroeffnet-100.html

https://mobil.naumburger-tageblatt.de/lokales/ehemaliges-alm-gaudi-naumburger-verein-baut-islamisches-kulturzentrum-auf-29261486