++ Ein Narrenstück! Deutsche müssen Fingerabdrücke abgeben – zum Schutz vor Terror ++

Jetzt nimmt die Datensammelwut so richtig Fahrt auf! Die EU beschließt verbindlich Fingerabdrücke auf dem Personalausweis – zur Bekämpfung von Terror. Lachhaft!

Ja, Sie haben richtig gehört. Innerhalb von zwei Jahren soll die Verpflichtung in Kraft treten. Demnächst müssen zwei Ihrer Fingerabdrücke in den digitalen Chips des Personalausweises gespeichert werden. Dann sind Sie als mutmaßlicher Terrorist schnell ausgemacht und Deutschland ist endlich wieder sicher. 

Dass die verpflichtende Speicherung der Fingerabdrücke auf Personalausweisen ein gravierender Eingriff in die Grundrechte ist, bleibt dabei völlig außen vor. Was für eine Herausforderung angesichts der Tatsache, dass die Behörden heute noch nicht einmal bei Asylbewerbern die Fingerabdrücke ausreichend erfassen können. Da fragt man sich bloß eines:

Ist Brüssel noch zu retten? Unsere Landesgrenzen sind offen wie ein Scheunentor, täglich reisen tausende Personen ein, die ihre Dokumente schon auf dem Weg ins gelobte Land in irgendeiner Toilette versenkt haben. Ohne Kontrolle, ohne Ausweise wird hier jeder aufgenommen. Zusätzlich wird offen darüber beraten, IS-Kämpfer aus dem syrischen Grenzland nach Deutschland rückzuimportieren. 

Die Terrorgefahr ist letztlich hausgemacht. Die größten Gefährder unserer Sicherheit sitzen im Bundestag. Aber die Fingerabdrücke der Bürger sollen es jetzt richten? Wenn es nicht so traurig wäre, man könnte schallend lachen!

Geht’s noch, Brüssel?

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/schutz-vor-terroristen-eu-persos-bekommen-fingerabdruck-60247272.bild.html